Der Pufferspeicher kommt

Heute Morgen pünktlich 07:30 Uhr wurde der Speicher unserer Heizungsanlage geliefert. Es handelt sich um einen Schichtpufferspeicher mit circa 2 900 Liter Volumen der Firma Jenni Energietechnik aus der Schweiz. 

Der Aufstellort im Untergeschoß wurde zunächst grob gereinigt, damit anschließend Katja verlegt werden konnte. Katja? Für alle Nichtfachleute wie mich: Als Katja wird die Absperrbahn bezeichnet, die flächig auf der Bodenplatte verlegt wird.

Der Speicher wurde mit dem Kran aus dem LKW zum Aufstellort transportiert. Beim Aufstellen haben wir genaustens auf die Position geachtet, denn wenn der Speicher steht, dann steht er. Wir wollten ihn z.B. sehr nah an der Wand haben, um keinen Platz zu verschwenden.

Tipp:

Prüfe die Position des Speichers ganz genau, so lange der Speicher am Kran hängt! Der Abstand zur Wand und die Positon der Anschlüsse müssen unbedingt passen.

Die Isolierung des Speichers muss zum Anhängen an den Kran oben an zwei Stellen aufgeschnitten werden. Diese Stellen müssen danach wieder mit gutem Klebeband verschlossen werden, um eine optimale Isolierung zu gewährleisten.