Fussbodenheizung ist verlegt.

Heute wurde an nur einem Tag die gesamte Fußbodenheizung im Haus verlegt. Dazu werden die Heizungsrohre vom Heizkreisverteiler aus in die verschiedenen Räume und dort in Kreisen verlegt.

An einigen Punkten haben wir gleich noch Estrichtemperatursensoren verbaut. So kann später der Fußboden auf eine Wunschtemperatur gebracht werden. Das bietet sich zum Beispiel im Bad an, um die sonst kalten Fliesen morgens auf eine angenehme Temperatur zu bringen.

Es empfiehlt sich pro Raum eine Messstelle vorzusehen, um einen freien Bereich ohne Heizungsrohr zu kennzeichnen. An diesen Stellen kann später die Restfeuchtigkeit des Estrich bestimmt werden, bevor der Fußbodenbelag verlegt wird.

Tipp:

Achtet darauf, dass der Randdämmstreifen zur den Wänden überall sauber verlegt ist und in den Ecken auch ein scharfer 90°-Knick entsteht.

Weiterhin sollten die Heizungsrohre nie die Wand berühren, sondern immer einen Abstand haben.

An den Stellen wo später eine Fuge im Estrich erstellt wird, sollten Schutzrohre über die Fußbodenheizung geschoben werden.